Kleistturm

Auf auf den Laudonbergen (auch Kleisthöhen oder Judenberge genannt) hinter dem Słubicer Stadion stand bis 1945 der vom Verschönerungsverein errichtete Kleistturm. Der Turm wurde als Zeichen der Ehre und zur Erinnerung an den Soldat und Dichter Ewald Christian von Kleist, der bei der Schlacht von Kunersdorf 1759 verwundet wurde und infolge der Verletzungen gestorben ist, aus Spenden Frankfurter Bürger erbaut.